Südostbayernbahn gewinnt "ERCI Innovations Award"


Projekt "Eco DeMe Train" für die Entwicklung einer umweltfreundlichen Zweisystem-Lokomotive ausgezeichnet

Die DB-Tochter Südostbayernbahn (SOB) hat den "ERCI Innovation Award" der European Railway Clusters Initiative (ERCI) in der Kategorie Großunternehmen für ihr Innovationsprojekt "Eco DeMe Train" (Eco Dieselelektrisch-Multiengine Train) gewonnen. Auf der Innotrans in Berlin, der internationalen Fachmesse für Bahn- und Verkehrstechnik, nahmen Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, und Christoph Kraller, Geschäftsführer der SOB, vor wenigen Tagen den Preis entgegen.

"Diese Auszeichnung zeigt, dass der "Eco DeMe Train" technische Innovationen und Umweltschutz ebenso im Blick hat wie den Fahrgast. Eine verbesserte Pünktlichkeit dank des flexiblen Fahrzeugeinsatzes und ein höherer Reisekomfort durch Geräuschreduzierung gehören ebenso zu den Projektzielen wie die saubere Fahrt einer ehemals reinen Diesellokomotive unter Fahrdraht", sagte DB-Chef Dr. Rüdiger Grube bei der Preisverleihung. "Damit sind wir als DB auf unserem Weg zum Umweltvorreiter wieder ein gutes Stück vorangekommen. Der Preis spornt uns noch mehr an, immer wieder alte Gleise zu verlassen und neue, kreative Ansätze für den Verkehr der Zukunft zu entwickeln."

Wie genau funktioniert der Eco DeMe Train? Sehen Sie selbst: