WLAN im Zug

Internetzugang im Zug der Südostbayernbahn

Reisezeit ist heute Nutzzeit: Um auch im Zug immer online sein zu können, wünschen sich viele Kunden WLAN. Die Einführung von WLAN im Regionalverkehr stellt die Deutsche Bahn vor eine spannende Aufgabe. Nachdem Anfang des Jahres 2017 erfolgreich das neue WLAN im Fernverkehr mit dem Namen "WIFIonICE" eingeführt wurde, soll nun der Regional- und Nahverkehr folgen. Der Grundstein dafür ist bereits gelegt. Auf mehreren Strecken im Bundesgebiet laufen bereits heute WLAN-Pilotprojekte - unter anderem im Linienstern Mühldorf.

Bei der Südostbayernbahn läuft aktuell der WLAN-Testbetrieb. Dazu wurde ein Fahrzeug der Baureihe VT 628 entsprechend ausgestattet, um den Fahrgästen die Internetnutzung über WLAN zu ermöglichen. Zugang haben die Reisenden sowohl in der 1. als auch in der 2. Klasse.

Der Testzug wird im gesamten Streckennetz der SOB eingesetzt und ist an auffälligen Aufklebern an Fenstern und Türen zu erkennen. Eine Außenantenne am Fahrzeug stellt die Internetverbindung über das Mobilfunknetz der Provider Telekom und Vodafone her. Jedoch kann es trotzdem zu Verbindungsabbrüchen oder Geschwindigkeitseinbußen bei Streckenabschnitten mit geringer Mobilfunkabdeckung geben. Weiteren Einfluss auf die Up- und Download-Geschwindigkeit hat zudem die Anzahl der WLAN-Nutzer im Zug.

Bei schlechter Mobilfunkversorgung entlang der Strecke sorgt ein Informationsportal für ein Grundangebot, denn es steht auch offline zur Verfügung. Das Portal bietet unter anderem Nachrichten und aktuelle Informationen zur Reise.

Für eine zuverlässige Mobilfunkversorgung entlang der Strecken sind weitere Investitionen notwendig. Mit den aus Messungen vorliegenden Daten sucht die Südostbayernbahn den Kontakt zu den Mobilfunkbetreibern, um gemeinsam mit ihnen Verbesserungen zu erarbeiten.

Gleichzeitig steht die Südostbayernbahn derzeit in engem Kontakt mit dem Aufgabenträger, der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), und hat alle notwendigen Unterlagen als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung gestellt. Der Freistaat Bayern prüft, ob und gegebenenfalls in welcher Form WLAN in den Zügen im Bahnland Bayern vorgeschrieben wird.

Einfach in drei Schritten ins WLAN einwählen:

  1. Über die WLAN-Einstellungen des mobilen Endgeräts die verfügbaren WLAN-Netze aufrufen
  2. Das WLAN "SOB-Zug-WLAN" auswählen und verbinden
  3. Im automatisch geöffneten Browser-Fenster Nutzungsbedingungen lesen und akzeptieren und anschließend auf "einloggen" klicken