Unterwegs mit 100 Prozent Ökostrom

Im Fernverkehr reisen rund 140 Millionen Kunden in den ICE-, IC- und EC-Zügen innerhalb Deutschlands mit 100 Prozent Ökostrom. Der Fernverkehr der Deutschen Bahn ist damit das erste und einzige Mobilitätsunternehmen in Deutschland, das seine Kunden CO₂--frei zum Ziel bringt.

Das ist grün. Und zukunftsweisend. Denn mit unseren grünen Fernverkehrszügen haben wir die Weichen gestellt, um das neue Klimaziel des Konzerns zu erreichen: Bis zum Jahr 2030 wollen wir den spezifischen Ausstoß der Treibhausgase mehr als halbieren.

Dabei setzen wir auf einen immer höheren Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien. So stieg allein im Jahr 2018 der Ökostrom-Anteil im gesamten Bahnstrom um 13 Prozentpunkte auf 57 Prozent - von 44 Prozent im Jahr 2017. Bis 2030 sollen es 80 Prozent sein.

Umweltfreundlich im Nah- und Güterverkehr

Auch im Nahverkehr sind unsere Fahrgäste umweltfreundlich unterwegs. Bei der S-Bahn Hamburg fahren alle Reisenden komplett mit erneuerbarer Energie.

Logistikkunden haben mit dem Angebot "DBeco plus" die Möglichkeit, ihre Güter auf der Schiene ebenfalls mit 100 Prozent Ökostrom zu transportieren. Die Mengen an Ökostrom, die dafür gebraucht werden, berechnen wir und speisen sie in unser Netz ein. So senken wir den CO₂-Ausstoß im Schienenverkehr in Deutschland.

Über "Das ist grün."

Die Deutsche Bahn macht sich stark für die Umwelt. Unserer besonderen Verantwortung im Klima-, Lärm- und Naturschutz werden wir mit bereits über 140 grünen Maßnahmen gerecht, die Teil unseres täglichen Handelns sind. Das ist grün. Mehr dazu unter www.deutschebahn.com/gruen.

100 Prozent Ökostrom ist das erste Projekt aus der "Das ist grün."-Reihe.

Mehr dazu unter www.deutschebahn.com/gruen.