Fahrrad mitnehmen

Nehmen Sie Ihr Fahrrad einfach mit in den Zug.

Fahrradmitnahme-Symbol an einem Regio-Zug
© Deutsche Bahn AG / Arne Lesmann

Fast alle unsere Züge haben Mehrzweckabteile, die von außen sichtbar mit einem Fahrradsymbol markiert sind. Sie befinden sich meist am Zuganfang oder Zugende.

Gerne nehmen wir so viele Radler wie möglich mit - wenn es eng werden sollte, leidet jedoch die Sicherheit. Eine Mitnahmegarantie für Fahrräder können wir daher leider nicht geben. Bitte befolgen Sie die Anweisungen unserer Mitarbeiter(innen) und weichen Sie, falls es nötig sein sollte, auf eine spätere Verbindung aus.

Was gilt es im Zug zu beachten?

Mit Rücksicht klappt es besser. Fahrradsymbole beachten, Rollstühle und Kinderwagen haben Vorrang. Und: nicht die Absprache mit anderen Bikern für den geordneten Ausstieg vergessen.

Gruppe Fahrradfahrer

Sind Sie in einer Gruppe mit 4 oder mehr Personen/Rädern unterwegs, melden Sie diese bitte bis spätestens eine Woche vor der Fahrt bei unserem Kundendialog an:

(Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr)

Karte Fahrradmitnahme Südostbayernbahn

In den Landkreisen Altötting, Mühldorf, Rosenheim, Rottal-Inn, Passau, Berchtesgadener-Land, Traunstein und Straubing-Bogen* nehmen Sie Ihr Fahrrad kostenfrei in den Zügen der Südostbayernbahn auf den rot markierten Strecken mit. Für Fahrten über die genannten Streckenabschnitte hinaus benötigen Sie eine Fahrradkarte, diese kaufen Sie bitte vor Fahrtantritt an unseren Fahrkartenschaltern oder an den Fahrkartenautomaten.

(*Gäubodenbahn: an Schultagen ist im Schülerzug von Neufahrn nach Straubing (Neufahrn ab 6:38 Uhr – Straubing an 7.27 Uhr) keine Fahrradmitnahme möglich)
 

Die Fahrrad-Kurzstreckenkarte kostet die Hälfte des gewöhnlichen Fahrpreises (= Kindertarif) und ist damit ideal für Fahrradausflüge bis zu 50 Kilometer (einfache Fahrt) bzw. bis zu 20 Kilometer (Hin- & Rückfahrt). Liegt der Preis für die gewählte Strecke über 6 Euro (Preis für die Fahrrad-Tageskarte Bayern), erhalten Sie am Automaten einen Hinweis mit der Bitte, die Fahrrad-Tageskarte Bayern zu wählen.

Sie erhalten das Ticket an allen DB-Verkaufsstellen und am Fahrkartenautomaten.

Die Fahrradkarten sind in allen Nahverkehrszügen in ganz Bayern gültig (also auch bei alex, BOB, BRB und EiB).

Besitzen Eltern oder Großeltern eine gültige Fahrradkarte, können eigene Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren ihr Fahrrad kostenlos mitnehmen. Kinderfahrräder bis 20 Zoll Reifengröße sind grundsätzlich kostenfrei.

Bitte beachten Sie generell, dass die Kapazität zur Fahrradmitnahme begrenzt ist, daher kann insbesondere an schönen Tagen die Fahrradmitnahme nicht garantiert werden. Bitte beachten Sie: An Schultagen im Schülerzug von Neufahrn nach Straubing (Neufahrn ab 6:38 Uhr – Straubing an 7.27 Uhr) ist keine Fahrradmitnahme möglich.

Birgit Neudeck
Berchtesgadener Land Bahn GmbH
Kundendienste

Tel.: +43 662 44806159
Fax.: +43 662 88841706159

Paar mit Fahrrädern
© Inn-Salzach Tourismus

Freizeittipp: Der Mühldorfer Radlstern

Auf sieben Routen lässt sich die Region Inn-Salzach von Mühldorf aus erkunden. Sternförmig führen die Radwege nach München, Landshut, Passau, Traunstein, Rosenheim, Braunau und Salzburg. Das Spannende daran: Egal wie weit die Tour auch sein mag – kein Problem – wer will, fährt mit der Bahn zurück. Oder nimmt die Bahn für ein Zwischenstück, ganz nach Belieben.

Für das Regional Fernsehen Oberbayern haben sich drei fesche Radlerinnen aufgemacht, um den Radlstern zu testen, mit einer Radtour von Mühldorf durchs Inn-Salzach-Land bis nach Wasserburg.